Beiträge von Voyagerfan

    Hey, vielen Dank! Dann passt das ja.
    Ich habe gesehen, dass die Manschette meines Traggelenkes sowohl links als auch rechts defekt ist. Nun muss ich ein neues einbauen.


    Aber hier geht es genau gleich weiter: Bei ebay z.B. sind viele für mein Auto freigegeben, aber sie haben in der Produktbeschreibung solche Kürzel wie 2.490, oder 1.490 oder aber auch 3.490. Jetzt habe ich eben keine Ahnung, welche ich da bestellen soll.
    Könnte mir da noch jemand weiterhelfen? Wäre sehr nett von euch!


    Einen schönen Feierabend!
    Gruß voyagerfan

    Hallo Community!


    Ich muss an meinem Dicken die Achsmanschetten wechseln. Nur finde ich da im Internet immer nur "radseitig" zu verbauende Manschetten. Da ich beide Manschetten wechseln muss, stellt sich mir nun die Frage, ob die Achsmanschette links genau die gleiche wie rechts ist?!?


    Dann müsste ich ja quasi nur eine Manschette 2x bestellen. Wäre da über Hilfe sehr dankbar!


    Viele Grüße


    Voyagerfan


    PS: Ich habe einen 93er 2,5TD mit Frontantrieb.

    Hallo,


    vielen Dank für die schnelle Rückmeldung!! Dieser Zeitraum sollte mir durchaus reichen, um bescheid sagen zu können, ob ich anreisen werde oder nicht. Ich denke, dass ich circa zehn Tage vorher bescheid geben kann, ob ich anwesend sein werde oder nicht. Wie bereits gesagt: Sollte es mir terminlich möglich sein, werde ich kommen!!


    Bis hoffentlich bald!


    Voyagerfan

    Hey,


    ich würde dieses Jahr auch kommen. Jedoch ist es so, dass ich es noch nicht genau sagen kann, ob ich an dem Wochenende Zeit haben / bekommen werde.


    Daher wollte ich mich einmal erkundigen, wie kurzfristig ich zusagen könnte. Soweit ich gelesen habe muss ja die Anzahlung bis zum 1. Mai getätigt sein.


    Ich würde mich über eine kurze Rückmeldung vom Organisator sehr freuen.


    Ein schönes Wochenende wünscht


    Voyagerfan

    @ Raik: Vielen Dank schon mal, wenn das so ist, habe ich bisher nichts falsch gemacht. :) Aber gibt es für den 2,5TD nicht auch irgend eine Bedienungsanleitung wo ein konkretes Mittel genannt wird?


    @ Jens: Da meinte ich eigentlich nichts Spezielles, ich habe nur den Text auf der Hauptseite des neuen Forums durchgelesen und meinte herausgelesen zu haben, dass es vielleicht doch noch die eine oder andere Schwierigkeit geben könnte. Aber wie gesagt, großes Lob, sieht wirklich super aus!! Alles wirkt irgendwie "Freundlicher" . :thumbup:

    Hi Voyi Fahrer.


    Erst einmal ein großes Lob an die Verantwortlichen für das neue Forum, es sieht wirklich super aus!! Und die paar wenigen geringen Mängel bekommt ihr sicher auch noch in den Griff!!


    Es geht auf den Winter zu und somit auch auf eisige Temperaturen. Ich will meinem Voyager deswegen aufgrund des eisigen Winters letztes Jahr noch einen Glysantinwechsel gönnen. Aber ich weiß nicht welches ich nachfüllen soll.


    Was ist der 2,5TD denn für ein Motor? Einen Graugussmotor schließe ich eigentlich aus, genauso den Alumotor. Weiß da jemand von euch etwas Genaueres??


    Viele Grüße und einen schönen Sonntag


    Voyagerfan

    Gibt es bereits Neuigkeiten?


    Hast du den Öl und Filterwechsel bereits gemacht taxler?



    Hat es funktioniert?



    Rockautoparts.com bietet leider keine Ölpumpe an...

    Ich vermute nun mittlerweile auch keinen Fehler in der Elektronik mehr, sondern eine fast defekte Ölpumpe.
    Hat jemand von euch eine Idee, wo wir diese preisgünstig bekommen können? Mal abgesehen von KTS für über 300 €...
    Vielen Dank!!

    Ich habe gestern einmal die Anschlüsse des Öldruckgebers komplett gereinigt und mit Kontaktspray eingesprüht --> kein Erfolg!

    Zitat

    Wenn der Motor kalt ist ist das Öl dicker und zäher und wenn der Motor warm ist dann ist es dünner und flüssiger


    Tja, genau das gilt es jetzt sofort zu klären! Ist der Öldruck wirklich zu niedrig oder ist nur der Öldruckschalter defekt? Aber es ist bei mir eben auch genau so, dass der Öldruck sinkt, sobald er warm ist (so nach ca. 7-8 Km), davor ist er konstant bei der Hälfte, auch im Leerlauf.




    Würde diese Theorie stimmen, wäre es ja bestätigt, dass tatsächlich meine Ölpumpe nicht mehr die volle Leistung bringt und der Öldruckgeber funktioniert.




    Mulmige Grüße...

    Vielen Dank!!



    In der Artikelbeschreibung steht, dass ich



    [list=1]
    [*]Direkt vor dem Einbau des Umrüstsystems einen Katalysatortest durchführen lassen.
    [*]Nach positivem Kat-Test das Umrüstsystem einbauen.
    muss. Ich habe aber überhaupt keinen Kat verbaut. Wie ist das also?



    Hast du einen Kat drin Ben (außer dem Minikat natürlich).



    Vielen Dank!

    Ich war gestern mit meinem Dicken in der Chrysler Werkstatt und die konnen mir sagen, wo sich der Öldruckgeber befindet. Sobald man hier wieder Bilder in die Galerie hochladen kann, werde ich es der Vollständigkeit wegen einmal ergänzen.



    Frohe Ostern wünsche ich allerseits!!

    Hi Community!


    Nach meinem Motorschaden letztes jahr konnte ich letztens einen Ersatzmotor beschaffen. Ich habe nun einen "neuen alten" Motor drin. Es ist natürlich wieder ein 2,5TD. Aber ich habe wieder genau das gleiche Problem mit dem Öldruck, er schwankt immer zwischen der Hälfte und fast 0. Wobei er tendenziell mehr bei 0 als bei der Hälfte ist... Dieses Mal will ich dieses Problem aber unbedingt sofort beseitigen!! Ich wollte euch deswegen einmal fragen, wo sich beim 2,5TD der Öldruckschalter/Geber überhaupt befindet. Ich habe heute einen sehr erfahrenen Ami-Schrauber einen Blick darauf werfen lassen und er konnte den Öldruckschalter nicht finden.


    Das könnt ihr doch bestimmt besser, oder? :D



    Grüße Voyagerfan

    Hi Voyi-Gemeinde!


    Es ist länger her, dass ich mich gemeldet habe. Ich konnte meinen Motorschaden mit einem Austauschmotor beheben und somit ist ab April wieder ein Ami mehr auf den Kleinwagen-verkorksten deutschen Straßen!! :red52:



    Aber ich habe ein kleines Problem: Ich wollte gerade ein paar Bilder in der Galerie hochladen. Es ging jedoch nicht, egal was ich versucht habe. Ein Bild hat 220kb, das andere Bild dagegen nur 52kb. Beide funktionieren nicht!!



    An was könnte es liegen?


    Vielen Dank schon Mal für eure Antworten!

    Habe heute den "neuen" Fiat Freemont in der Zeitung gesehen. Ich musste sie weglegen, sonst wäre ich glaub ausgerastet....


    Das erste Bild ist immer der "neue Fiat", das zweite Jeweils ein alter Bekannter namens Dodge Journey, der nun sterben musste.


    So was gehört verboten, ganz ehrlich. Die sollen weiterhin ihre Spaghettischüsseln bauen und Chrysler einfach weiterhin ihre Dodge bauen lassen. Ich hoffe, dass kein einziger Amerikaner mehr solch ein Auto kauft bis die Italiener wieder da raus sind und da hin gehen, wo sie hingehören.




    [gallery]821[/gallery] [gallery]823[/gallery] [gallery]822[/gallery] [gallery]824[/gallery]

    Tja, der neue wird bei den Chrysler Händlern aber nicht mehr zu finden sein!!
    Sondern nur noch bei den allgemeinen Importeuren. Denn da Chrysler nun unter "Lancia" verkauft wird, wird es zuerst nicht einmal klar, ob es Dodge noch geben wird. "Es ist noch nicht einmal klar, ob der Ram ein Nachfolgermodell haben wird", so mein Händler und meine Zeitung, auf die Nachfrage hin, wann denn bei Ihnen endlich mal der neue 283 PS starke (und nicht zu vergessen auch super aussehende!!) Voyager eintreffen wird. "Wenn Sie außer ihrem ES einen Voyager fahren wollen, müssen Sie entweder selbst importieren oder zum Fiat Händler gehen...".


    Ist schon heftig, wenn man als Dodge Mechaniker/Händler anfängt und auf einmal Fiat 500 verkaufen muss. Man merkt es Ihnen auch an, ganz ehrlich. Aber sie haben noch Jeep im Sortiment, der auch gerade mit einem neuen Hemi V8 aufläuft. Es gibt also noch Hoffnung. Und aufgrund der Tatsache, dass der Ram ein riesen Platz im amerikanischen Konsumsortiment einnimmt, denke ich, dass auch er weitergeführt wird.



    Mfg Voyagerfan

    Hallo,


    also in dem Fall hast du ja den RG. Und wenn sich mal 150PS verteilt auf 2,2 Tonnen in Bewegung setzen, würde ich sagen, ist das auf jeden Fall O.K..



    Aber "O.K." ist immer Definitionssache, deshalb mal die Verbrauchsdaten von meinem:



    Bj. Nov. ´93 also noch der hübsche ES :thumbup:



    Gewicht: 1,7 T, Motor: 2,5 TD, bestehend aus 4 Zylindern die 116PS bei einem Verbrauch von 8 - 10 Litern auf die Straße bringen. ich denke, da fällt dein Voyi auf jeden Fall in einen sehr guten Rahmen!! :gr_005:



    Mfg Voyagerfan