Knacken bei Lastenwechsel

  • Hallo Voyaner,


    ich habe nun mal wieder was und finde den Fehler irgendwie nicht richtig bzw.: kann den Fehler nicht orten,vielleicht habt Ihr ne´n Lösungsansatz dazu.


    Folgendes ist die Tage aufgetreten:


    Knacken bei Lastenwechsel das heisst beim Anfahren,Bremsen und Rückwärtsfahren und Abbremsen und beim normalen Fahren ist aber nix zu hören.


    Es kommt devinitiv von Vorn aber von wo genau :gr_011:


    Ich habe schon die 2 Stabilisatoren Stangen vorn getauscht wovon eine Hinüber war und das eigendlich als Ursache in Verdacht hatte
    sprich die 2 auch tot ist und somit beide erneuert hab nur das ist offenbar nicht so ;(


    Könnten es vielleicht die Stabigummis der Stabistange sein oder eher die Motoraufhängung oder gar was anderes :?::?::?:



    Gruss Franky


    PS.: @GS97 Sorry,das ich mich erst jetzt wieder melde hatte einen "kleinen" Unfall mit dem Motorrad und war etwas be/verhindert 8|

  • mach mal die Gummis die werden es sein habe beim Kumpel auch gewechselt und ist weg das geräusch


    es war wenn man kopfsteinpflaster gefahren ist dachte man das rad schlackert in der Luft könnten ach deine Stoßdämpfer sein die schlagen

  • Hallo Wölfi,


    Danke erstmal an Dich.


    Hm,die Stossdämpfer sind´s sicher nicht,denke ich,denn die habe ich schon gemacht und habe damit ca.20.000 km erst weg.


    Und statt der Standartdämpfer habe ich Monroe reingebaut also kann man die auch schonmal ausschliessen.


    Die Gummis der Stabistange sind ca. vor 50.000 km mal gemacht wurden,sollten die schon wieder breit sein :red53:


    Das Problem ist ja das ,das es nur beim anfahren oder anhalten ist :?: nur finde ich nicht den Fehler und keine Ahnung hab woher das herkommen könnte
    die Motorenlager sind soweit ich das sehen kann auch i.O. und beim Fahren ist ebend nix ,kein Knacken oder sowas absolut nichts :gr_009:


    Gruss Franky

  • ...und die Antriebswellen? Hatte ich auch so ähnlich. Erst bei Lastwechsel, bei Einparken das rückwärts/vorwärts...
    Und dann kam später halt das übliche "beim Anfahren scharf einlenken" knacken - dann(und nachdem ein Fachmann dem auch zustimmte)
    war ich mir sicher und hab es akzeptiert ;).
    Das komische war nur das die Neuen auch erst mal knackten - aber die( die preiswerten,made in china )mussten sich wohl erst setzten und nun knackt nix mehr. :)
    Viel Glück bei der weiteren Suche.
    gruß

  • guck dir denn mal denn dreieckslenker mal an weil du sagst er knackt ,beim anfahren und bremsen,


    beweg den mal mit ein brecheisen ,


    dürfte sich nicht bewegen lassen !


    vermute denn den dreieckslenker , wenn du alles andere schon gemacht hast


    man müsste es selber hören und fühlen dann kann man genauer sagen was das sein kann


    meine Vermutung Dreieckslenker

  • Danke Wölfi, da muss ich mal auf die Bühne zum Bekannten,mal sehen was das ist.
    Aber Du hast recht da habe ich noch nicht geschaut ob da was ist,naja mann ist ja nicht vollkommen :red66: bloß gut nicht
    sonst würde man ja das nette Forum und die super User diesselben nicht brauchen :gr_014: und mir würde da was fehlen ohne die vielen Hilfen von hier :gr_002:


    Gruss Franky



  • Hallo,
    Es ist ein "rumpelndes knallendes Knacken", auftreten bei welliger Strasse,.... nicht bei schöner Strasse in Kurven. So als ob das Federbein oben durchknallt oder locker wäre. Dies war noch niemals der Fall und hat sicher mit der Rep. zu tun. Nochmal alles raus und neues Domlager rein, dann seh ich weiter. Vielleicht hab ich auch was falsch zusammengebaut( DOML.) ??? Lenkung , Spur usw. alles O.K.


    Ps: Habe heute mir den kompletten Unterdruck ab Aktivkohlef., bei beiden Fahrzeugen vorgenommen, endlich. Meterware, Material für beide 7,80.-
    Beim Weissen war der lange-dünne Schlauch von Filter bis zum Gummiverteiler fast zu, der Gummiverteiler hatte einen Riss im Körper, auch die
    dickeren Schläuche nahe Drosselklappe waren porös (Hitze) - Map Sensor Schlauch auch neu - alle Verbindungen und Rückschlagventile getestet und
    gereinigt.

  • Hallo pietropescatore,bei meinem kleinen waren die stabigummis an der vorderachse hin,neue rein,geraeusch weg.


    mfg.robert



    Danke. habe vergessen den Tausch der Gummis vor 14 Tagen, anzugeben, die äusseren waren lose. Die sind`s jetzt natürlich nicht mehr, nochmals DANKE !!!!
    Herzliche Grüsse ...pietropescatore....

  • Hallo,
    habe heute noch das Domlager erneuert und siehe da, das Geräusch war immer noch da, nur etwas anders. Kein Fehler beim Zusammenbau, ich war ratlos.
    Bin dann zum CLUB auf die Rüttelplatte zum Stossdämpfertest, und wieder siehe da, Stossdämpfer gut und schön, Geräusch aber auch schön zu hören.
    Nach kurzen Suchen mit der Lampe dann die Lösung : Am Querlenker lag es , im wahrsten Sinne des Wortes, nähmlich eingeklemmt, ein mordsdrum STEIN !!!!!!!
    Es darf gelacht werden !!!!! Aber der war so versteckt und wer rechnet mit sowas.
    Fazit: Vor alfälligen Reparaturen mal sehen ob nicht wo ein Stein liegt !!!!


    erleichterte Grüsse ...pietropescatore...