Servoflüssigkeit

  • hallo,
    bei mir macht die Lenkung bei vollanschlag nach links oder rechts Geräusche. Flüssigkeit nachgeschaut, es ist zu wenig drinnen.
    Nun dachte ich mir, ich fühle die Lenkflüssigkeit nach. Kutz bei ATU nachgefragt und laut seinen schlauen Buch Sonderflüssigkeit drinnen.


    Was wird denn nachgefüllt?


    Vor einen Jahr wurde schonmal von einer Werkstatt in Osten nachgefüllt, hoffe nur dass es das richtige war und die Dischtungen in Ordnung sind 8o


    mfG Mario

    gebrauchte Kleinigkeiten, auch Anlasser, Scheiben, Zylinderköpfer 3,3er

  • Ja das hatte auch mir ATU gesagt dass das eine Speziale Flüssigkeit ist.


    Ich hab es dann von DC geholt. Nicht ganz ein Liter Power Steering Fluid von Mopar, Nr 04883077 steht auf der Flasche, war auch nicht teuer. Ich meine so ca. 8 €, ist aber schon ein paar Jahre her.


    Gruß Gerrit

  • danke Gerritt,
    muss mich berichtigen, jetzt ist es auch wenn ich ein wenig nach liks drehe.
    Abgesehen von der fehlenden Flüssigkeit macht es noch Geräusche, die ich nicht orten kann. Wass ich jedoch feststellen konnte, ist im Innenraum unten bei der grossen schwarzen "Glocke" die Dichtung hin.
    Was ist denn das?


    mfG Mario

    gebrauchte Kleinigkeiten, auch Anlasser, Scheiben, Zylinderköpfer 3,3er

  • hallo Mario
    Die von ATU kannst du in die Tonne treten die haben keine ahnung wie beschrieben erstmal im Handbuch schauen und dann den kunden Abzocken.....
    Wegen servo öl kannst du auch ATF III nehmen kostet der Liter ca. 11,-€ .....
    Wenn es aber immer noch Geräusche macht dann schaumal ob deine Servo Dichtung noch heil ist .... Dichtungsatz bei Chrysler ca. 35-45 ,-€ zubehör 20,-€
    mfg
    caas

  • caas


    Zitat

    Wegen servo öl kannst du auch ATF III nehmen kostet der Liter ca. 11,-€


    EIN GANZ KLARES NEIN !!!


    Auf gar keinen Fall ATF III Einfüllen das killt dir das Lenkgetriebe. Was bei Deutschen Modellen wohl gang und gebe ist muß für nen Ami noch lange nicht zutreffen. Es darf auf keinen Fall Getriebeöl für die Servolenkung genommen werden sondern nur das Zeug von DC, nichts anderes.



    Gruss
    Jens

  • Da stell ich jetzt mal ein WARUM hier her!!!!!!!!!!!!!!!!!! Im Ãœbrigen würde ich nicht das Teure Getriebeöl nehmen, sondern schlicht und einfach Öl fürs Lenkgetriebe. Und jetzt verratet mir bitte warum das nicht gehen soll!!!!!

  • Zitat

    Original von RedVoyager
    Da stell ich jetzt mal ein WARUM hier her!!!!!!!!!!!!!!!!!! Im Übrigen würde ich nicht das Teure Getriebeöl nehmen, sondern schlicht und einfach Öl fürs Lenkgetriebe. Und jetzt verratet mir bitte warum das nicht gehen soll!!!!!


    Im 94er ES- und 97er NS/GS-WHB sowie im 96er NS/GS-Bedienungsmanual hat Chrysler mehrfach in Fettschrift und Großbuchstaben hervorgehoben:

    Zitat

    Nur Mopar Servoöl oder ein gleichwertiges Produkt verwenden. AUF KEINEN FALL AUTOMATIKGETRIEBEÖL (ATF) EINFÜLLEN


    Jetzt wäre nur die Frage, welches Öl ist gleichwertig zum Mopar-Servoöl ?
    Dazu habe ich mal gegoogelt und u.a. das folgende TSB gefunden (farbige Hervorhebungen sind von mir):



    So, das ist erstmal ein interessanter Widerspruch!!!
    Zuerst warnt Chrysler vor der Verwendung von ATF und im TSB wird zumindest für einige Fahrzeugmodelle (nicht ES !!!) die Verwendung von ATF+4 ( Achtung: +4, nicht +3 oder ohne+ !!!! ) freigegeben, teilweise schon als Fabrikfüllung. ?(
    Allerdings sollen die verschieden Fluids (ATF+4 und Servoöle) nicht gemischt werden !!!


    Es gibt zu dem TSB noch eine Tabelle, in der die verschiedenen Modelle aufgeführt sind mit der fabrikmäßigen Füllung und dem empfohlenen Öl bei einer Wartung. Die Tabelle einschließlich des TSB ist >>hier<< nachzulesen. das MS9602 ist das ATF+4, das MS5931 das power steering fluid von Mopar. ( edit: >>hier<< auch als pdf zum download)


    Übrigens, das oben zitierte TSB vom 29.08.2003 ersetzt das TSB vom 03.08.2001. Im älteren TSB ist nur die Verwendung für die 2001-2002er RG/RS-Modelle freigegeben, die Freigabe für die NS/GS-Modelle erfolgte also erst 2 Jahre später.



    Chrysler warnt in einem weiteren TSB 19-010-04 vor der Verwendung von Fluids, die Teflon enthalten, da sich dann der Filter im Tank der Servolenkung zusetzt und die Lenkung beschädigt wird. Hier werden u.a. die Modelle RG/RS der Baujahre 2004-2005 angesprochen. Nachzulesen >>hier<< .


    Zusammenfassung:
    Für die alten ES-Modelle würde ich nach Möglichkeit das Mopar-Servoöl oder gleichwertiges nehmen. Eine Aussage, welches Öl nun gleichwertig ist, habe ich noch nicht gefunden.


    Für die GS-Modelle ist es abhängig davon, was für Öl eingefüllt ist.
    Wenn man das System vollständig leeren kann, kann anschließend wohl auch das ATF+4 eingefüllt werden. In der oben verlinkten Tabelle wird ausschließlich das MS5931 (power steering fluid) beschrieben !!!


    Für die RG-Modelle sollte ATF+4 verwendet werden können, wenn es bereits fabrikmäßig eingefüllt wurde. Ab Bj 2004 wird wohl ausschließlich ATF+4 verwendet. Laut der oben verlinkten Tabelle ist der Wechsel von power steering fluid auf ATF+4 in 2001 erfolgt.


    Gruß Raik

    92er ES 3.3 LE Euro2 *black cherry=M9* seit 1999 / 335.000 km
    96er NS/GS 3.8 LE FWD Euro2 2.61t *candy apple red=H2* seit 2004 / 307.000 km
    beide verschrottet 04/2012

    Einmal editiert, zuletzt von AmiVanFan ()

  • Zitat

    Original von RedVoyager
    Da stell ich jetzt mal ein WARUM hier her!!!!!!!!!!!!!!!!!! Im Übrigen würde ich nicht das Teure Getriebeöl nehmen, sondern schlicht und einfach Öl fürs Lenkgetriebe. Und jetzt verratet mir bitte warum das nicht gehen soll!!!!!


    Weil Dichtungen und Leitungen angegriffen werden können, nicht kompatibel manche Flüssigkeiten. Mal etwas übertrieben da gestellt von mir, die Dichtungen & Leitungen können sich auflösen und undicht werden.


    Das ist aber bei allen US Fahrzeugen so die ich kenne bis in die 90ziger Jahre hinein. Das gilt auch und ins besondere auch für Bremsflüssigkeiten.


    In wie weit die Voyis aus Österreich die EU Flüssigkeiten vertragen weis ich nicht. Möglich das da schon Veränderungen vorgenommen wurde.

  • Ich persönlich halte davon gar nichts.
    Fahr´ zum Chrysler-Händler und laß´ Dir ´ne Flasche MS 5931 verkaufen.
    Ist nicht viel teuerer als das Angebot bei ebay + Versand und es ist das richtige!


    Gruß Raik

    92er ES 3.3 LE Euro2 *black cherry=M9* seit 1999 / 335.000 km
    96er NS/GS 3.8 LE FWD Euro2 2.61t *candy apple red=H2* seit 2004 / 307.000 km
    beide verschrottet 04/2012